Sonntagsbraten am Mittwoch

Als aller erstes muss ich euch heute Hans-Peter vorstellen. Er lebt in unserem Garten und kann super schmatzen. Ist der nicht cool? =)

image

Zudem ein kleines bisschen Schleichwerbung: In einem der allbekannten Discounter gibt es ab Morgen Malerfarbe. Die Regale wurden heute Abend schon durch das Personal gefüllt und durch den Bauherren und Unterstützung gleich wieder geleert.

image

Das heißt dem Streichen steht nun nur noch das vorherige anbringen des Putzes im Wege. Aber auch hier ging es weiter… Neben den drei Wänden im Schlafzimmer sind nun auch zwei Wände im Ankleidezimmer verputzt.

image

Parallel dazu wurde heute weiter die Treppe und der große Schrank abgeschliffen (genial wie man den Fortschritt erkennt),…

image

…alte Farbe von der Küchendecke entfernt…

image

… und auch im Badezimmer geht es weiter. Die Vorwand für die Toilette wird gebaut.

image

Doch der Hammer des Tages war unser Abendessen. =) Papabauherr zauberte Braten mit Knödeln und Rotkraut. Welche Baustelle hat sowas schon gesehen?!

Würstlegulasch für 16 Hände

Trotz unseres ersten Arbeitstages wurde auch auf der Baustelle wieder Vollgas gegeben. Da ich mich um die Verpflegung gekümmert habe, wurde durch mich nicht wirklich viel umgesetzt. Die anderen 14 Hände waren aber sooo fleißig. Hier könnt ihr sehen was heute geschafft wurde.
1. Verputzt
Ja auch heute wurde wieder „schön“ gemacht. Die alte Toilettentür wurde ja bereits vor paar Wochen mit Mörtel verputzt. Heute wurde dann mit Gibs die Oberfläche glatt gestrichen.

image

2. Schleifen
Wir hatten schon von Anfang an überlegt, dass wir das Treppenhaus abschleifen wollen. Heute wurde damit begonnen.

image

image

3. Verkabeln
Ja auch das ist immernoch Thema. =)
Im „Katzengang“ werden Lichter angebracht damit da in Zukunft auch was gesehen werden kann. Bisher sieht man noch nichts und somit hab ich leider auch kein Bild.

Vom Wochenende steht aber noch ein kleiner Bericht aus. Neben den Tätigkeiten, die ich euch gestern alle berichtet habe, wurde die eine Wand im Treppenhaus vom Putz befreit. Aber von Anfgang: Eigentlich wollten wir den Putz im Treppenhaus nicht erneuern, da er prinzipiell noch gut war und es auch ein großer Aufwand bedeuten würde (Gerüst usw.) um ihn neu zu gestalten. Wie ihr aber mitbekommen habt entstand ja im Flur das „Guggloch“ zwischen Ankleidezimmer und Gang. Somit war auch der Putz hier zerstört. Um den Aufwand dennoch etwas gering zu halten, haben wir nur diese entsprechende Wand vom Putz befreit. Sie wird erneuert und da dies natürlich nicht genau so wieder hergestellt werden kann haben wir uns entschlossen diese  Teil einfach farbig zu machen. Somit gibt es einen Grund warum es zukünftig anders aussieht. ;)

image

Licht am Ende des Tunnels

Ja zugegeben der Titel dieses Beitrags ist etwas übertrieben, aber so euphorisch zeigte sich der Bauherr die letzten Tage. =) Aber hey nur mit so viel positiver Energie kommen wir voran.
*yippi*
Aber nun zu dem was uns Richtung Licht geführt hat:
Unglaublicherweise wurde der erste Rauputz an der Schlafzimmerwand – bzw an zwei Wänden – aufgetragen. Hierzu wurden im ersten Schritt Putzschienen an der Ytongwand angebracht.

image

Dann wurde der Mörtel ca. 1cm dick aufgetragen um Unebenheiten auszugleichen.

image

Und nach einer Nacht Trocknungszeit wurde der Putz verteilt.

image

image

Da aber nun die Tage gezählt sind bis unsere Küche kommt (noch 29 Tage) müssen wir unbedingt mit dieser weiter kommen. Um die Fliesen legen zu können – jaaaa die wurden am Freitag geliefert – mussten wir den alten Fliesenkleber in der Küche entfernen. Durch super Frauen- und Männerpower wurde dies in zwei Tagen sogar geschafft. Wirklich der hammer. Auf dem Bild seht ihr den Anfang dieser Tortur.

image

Wer sich vielleicht noch erinnert war die Wand im der Küche ziemlich – ja wie soll man es nennen – na ein sehr ungleichmäßiges Gebilde. Hier zur Erinnerung:

image

Nachdem die Jungs nun Putz aufgetragen haben und dieser dann noch mit Gibs wunderschön und glatt gemacht wurde sieht die Küche schon fast einzugsbereit aus ;)

image

Zu all dem haben wurde das Ankleidezimmer grundiert, weiter Ecken erstellt, Steckdosen eingebaut, Lichter im Katzengang angebracht, verputzte Leitunge abgeschliffen, Türrahmen abgeschliffen, der Raslen vertikutiert und und und… anbei ein paar Bilder:

image

image

image

image

image

Jaaaa und weil ich beim letzten Mal was vergessen habe und versprochn  hatte es nach zu reichen… hier das Bild der Satellitenschüssel auf dem Dach:

image

Als Dankeschön an alle Helfer, die es mit ermöglichen, dass der Bauherr diese unglaubliche Euphorie besitzt, wurde das super Wetter nochmal zum grillen genutzt:

image

Kommende Woche hat uns die Arbeitswelt wieder und die Baustelle ist erst ab nachmittags offen.
In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Wochenanfang. Lasst es euch gut gehen. =)

Weiter gehts!

Heute mit: Verputzen alias schmoddern, Satellitenschüssel und – lasst mich überlegen – ach ja verputzen :)

Heute wurde, nach dem das Satkabel gezogen war die alte Satellitenschüssel durch eine Neue ersetzt. Auf dem Bild ist die alte schon ab und die neue noch nicht wieder drauf. Hab ich vergessen zu fotografieren. Gibts dann morgen. ;)

image

Durch sechs weitere Hände wurde verputzt.
Ecken wurden gebastelt…

image

image

… Rohre versteckt…

image

…und das „Guggfenster“ verschönert:

image

Aktuell gibt es auch mal Bilder aus dem Garten mit der Meldung, dass es nicht mehr so lange dauert, bis die Mirabellen und die Pflaumen gut sind. :)

image

image

Aus praktisch wird schön

Fertig gemauert! Ja das „Guggfenster“ zwischen Gang und Ankleidezimmer ist wieder verschlossen. Es hatte ja schon was, aber wirklich sinnvoll war es an dieser Stelle dann vielleicht doch nicht. =)

image

Auch die Vorwand im Badezimmer haben wir nach mehreren Wochen dann doch fertig gestellt. Leider ist das Bild etwas unscharf geworden, aber die Schönheit der Wand ist dennoch erkennbar. ;)

image

Natürlich ging es auch in Sachen Strom weiter. Immernoch werden fleißig Strom-,  Netzwerk und Satkabel gezogen und verputzt. Mittlerweile gibt es sogar wieder richtiges Licht im Keller.

image

image

Der Bauherr hat sich Ende letzter Woche auch an die Toilette gewagt. Naja „Toilette“ vielleicht noch nicht ganz, aber zumindest das Gestell. Ihr glaub gar nicht wir kompliziert das mit der Höhe war. So wie es prinzipiell vorgegeben war, war es schon sehr niedrig und da ist dann doch jeder Zentimeter was wert. Andernfalls ist der Weg zur Schüssekl ganz schön weit.

image

Nachdem das Wetter zu Beginn dieser Woche gar nicht mal so schön ist können wir ganz froh sein, dass wir unsere Löcher im Garten wieder gefüllt haben. Um die Wanddurchbrüche wasserdicht zu bekommen wurde es mit Silikonfasermasse abgedichtet.

image

Zudem wurde nun aus praktischem „geschmodder“ (wie wir hier gerne zum verputzen mit Mörtel, Putz u.ä. sagen ;)) schönes geschmodder. Das heißt zum einen wurden die zuvor verputzten Schlitze nochmal mit einem Armierungsgitter und Armierungsputz versehen sowie die Wasserleitungen im Bad verputzt.

image

image

Zum anderen wurden die Ecken bei den Durchbrüchen wieder aufgebaut. Hierzur werden „Putzschienen“ aus Metall angebracht und dann geschmoddert. ;)

image

image

Sommer, Sonne, Urlaub, Baustelle

Jetzt haben wir seit acht Tagen Sommerulaub und haben diesen ja überwiegend auf der Baustelle verbracht. Bis Sonntag wurde geackert.Wie die wilden von morgens bis abends. Und das ist dabei rum gekommen:
– die „fast“ letzten Schlitze wurden mit Kabeln bestückt

image

– Schlitze im gesamten OG wurden veputzt

image

– der Schaltschrank wurde soweit fertig gestellt, dass die EnBW kucken komme  kann

image

– und die Wasserversorgung wurde erweitert (s. die weißen Leitungen)

image

Zudem wude durch family-Unterstützung der Rasen gemäht und andere Gartenarbeiten übernommen:

image

Auch ich habe den ersten Nachmittag mit Gartenarbeit verbracht. =)
So wurden Büsche, Bäumchen und Blumen zurück geschnitten.

image

Daneben wurde dann auch noch die Haustür und das Badezimmerfenster bestellt. Die Tür wird wie im Bild zu sehen, bekommt aber noch ein Seitenteil aus Glas.

image

Jetzt haben wir zwei Tage Urlaub gemacht widurch es von der Baustelle nichts neues gibt. Die zwei Tage bestanden aus See, Freizeit- und Tierpark. Schön wars und auch für uns und unser Helferteam nötig.

image

An dieser Stelle muss ich doch dann mal wieder ein DANKE an alle, die mit uns ihre Freizeit auf dem Bau verbringen los werden. =)

Sie leuchtet!

Na – es wird Zeit mal wieder von der Baustelle zu berichten. Es geht voran. Im Moment sind wir an einem Punkt, an dem man abends nur beim genauen hinschauen den Erfolg erkennen kann. Am Anfang haben sich die Räume einfach noch viel mehr verändert. Das heißt aber nicht, dass nichts oder gar zu wenig passiert. Es ist jeden Tag wieder der absolute Hammer was man auf die Beine stellen kann.
Eine Kleinigkeit mit großer Bedeutung ;) war heute das Aufhängen unserer Hausnummer. Hausnummern mit Solar, die nachts leuchten hatten es dem Bauherren angetan. Natürlich haben wir jetzt so eine. :)

image

Und ja… sie leuchtet:

image

Vor der Hausnummeraktion haben wir heute Fliesen für die Küche, den Flur und das Badezimmer bestellt. Bis auf eine Fliese sind alle da. Bis zur Lieferung vergehen noch ca. 1-2 Wochen. Aber bis wir fliesen können muss sowieso noch ein bisschen was geschafft werden.
Natürlichen wurde auch der Strom weiter verlegt. Auch im OG! =) Mittlerweile haben wir ja auch angefangen den Schlitze wieder zu verspachteln.

image

image

image

Aus mir unerklärlichen Gründen habe ich bei den letzten Einträgen vergessen,  dass traumhafte Loch in unserem Garten zu erwähnen. Das wurde nun durch ein zweites Loch ergänzt. Das größere der beiden ist für die Stromverlegung in die Garage.

image

Das kleinere ist der Anfang für die Stromverlegung zur Einfahrt. Hier wird die Klingel noch installiert.

image

Ja so lief es gestern und heute. Morgen werden wir sehen, was alles erlefigt werden kann. Wir hoffen, das morgen unsere Unterstützung für Wasser und Heizung vorbei kommt und geprüft wird, ob alle Wasserleitungen dicht sind. Ich werde berichten… :)