Aus- und Einzug an zwei Tagen

Ich kann es selber kaum fassen, aber es ist vollbracht. Wir haben das letzte Wochenende genutzt und sind in unser – nun doch bewohnbare – Häuschen gezogen. Da es nun zum Schluss doch auch sehr stressig wurde melde ich mich heute erst wieder. Ich hoffe ihr verzeiht mir ;). Aber nun habe ich mal wieder ein paar Bilder der letzten Woche für euch .
Begonnen haben wir die letzte Woche damit noch ein paar Dinge auf dem Bau fertig zu stellen. Hierzu zählten z.B. die Silikonfugen im Bad…

image

…durch den Bauherrpapa wurden die neuen Milchglasscheiben für die Flurtür und den großen Schrank eingesetzt…

image

image

…und zudem wurde das Parkett nochmal abgeschliffen und geölt.

image

Auch die Sockelleisten mussten noch angebracht werden. Wobei sich das als etwas – naja sagen wir mal – schwierig erwies. Die Wände sind halt doch irgendwie nicht ganz gerade. :)

image

Über Nacht hatten sich dann auch ein paar wieder von der Wand gelöst, die mussten dann nochmal befestigt werden. Montagekleber sei dank.

image

Parallel dazu wurde in der Wohnung weiter fleißig gepackt. Kiste für Kiste für Kiste für…
Am Freitag war es dann aber soweit und der Bauherr begann mit fleißiger Unterstützung mit dem Umzug. Ich stieß etwas später mit weiterer Frauenpower dazu. Da es sich raus gestellt hatte, dass wir drei Parteien waren, die am Samstag umziehen wollten gaben wir am Freitag Vollgas um möglichst viel schon von a nach b zu bringen. Dank der hammer Hilfe unserer Freunde und Familie gelang der Umzug ruck zuck. Auf diesem Weg  –> DANKE!
Die alte Wohnung ist somit komplett leer und schon geputzt:

image

Das neue Haus dafür voll und es herrscht noch ein bisschrn Kaos. Aber dennoch ein Bild für den ersten Eindruck. Vergleicht es doch mal mit einem der Bilder vom Anfang. Unfassbar ;)

image

Jetzt sind wir seit drei Tagen hier und fühlen uns wirklich schon wohl. Fertig sind wir noch lange nicht und ihr werdet weiterhin viele Infos bekommen wie es weiter geht bei uns und dem Bau.

in diesem Sinne – ich wünsch euch was. =)

Advertisements

Und schon wieder…

… sind wir am Tage zählen. Am Samstag ist der große Tag. Wir ziehen um. Klar sind wir schon seit Tagen daran mehr Kisten von a nach b zu transportieren, aber am Wochenende haben wir dann einen Transporter um Schränke, Sofa, Bett usw. ins Haus zu bringen. Bis dahin ist das Motto aber noch ganz klar: ran halten. =)
Um nächste Woche dann auch im Haus leben zu können muss das Badezimmer noch fertig werden. Und genau dies haben wir die letzten Tage vorangetrieben.
Das Waschbecken, der Spiegelschrank sowie die Dusche wurden aufgebaut.

image

image

image

Innerhalb meines letzten Beitrages fehlten noch die letzten drei Fliesen. Diese wurden gleich am nächsten Tag eingesetzt und gingen auch gleich wieder kaputt. :( Auch eine der Fliesen mitten im Bad lag nicht richtig im Fliesenkleber und zerbrach während anderer Arbeiten im Bad. Diese Fliesen wurden dann heute ersetzt:

image

Der Flur im Treppenhaus wurde dann heute auch noch fertig gestellt. Bis auf den Übergang ins Ess-/ Wohnzimmer. Der fehlt noch.

image

image

image

Warum der Übergang ins Ess-/ Wohnzimmer noch fehlt?! Weil heute mit dem Abschleifen des Parketts begonnen wurde.

image

Für mich ist wirklich sehr beeindruckend, was alleine schleifen optisch ausmacht. Ich bin schon sehr gespannt wenn es fertig eingeölt ist. Bilder folgen natürlich.
Zudem haben wir heute das Schlafzimmer und das Ankleidezimmer voll ausgeräumt, gewischt und die Fussleisten mit Akryl verschönert.

image

Wenn die Leisten im Schlafzimmer auch ganz fertig sind können die beiden Zimmer eigentlich eingeräumt werden.

Jetzt ist es aber kurz vor zwölf und meine Augen wollen langsam zu fallen.
In diesem Sinne – ich wünsch euch was =)

Kurz vor fertig…

…haben wir heute dann doch Schluss gemacht. Es haben nur noch drei Fliesen im Bad gefehlt, aber bevor die Konzentration nachlässt, sollte heute Feierabend sein. Ihr fragt euch sicher, was die letzten Tage im Bad passiert ist.
Seit dem letzten Eintrag wurde die Badewanne gefliest. Sie wurde mit den kleinen schwarzen Fliesen „verschönert“. Genauso wie die Toilette und die Dusche.

image

Zudem wurde anschließend die erste Armatur angebracht. Also baden könnten wir schon mal. =)

image

Paralell wurden zudem die Fugen an der Wand fertig gemacht.

image

Nachdem nun die Fugen heute so gut wie trocken waren konnte der Bauherr heute mit den Bodenfliesen begonnen werden.

image

image

Auch im Gang ging es die Tage voran. Der Strom für die Klingel wurde verlegt und eingeschmoddert. Dann wurde mit vereinten Kräften verputzt. Nun kann morgen gestrichen werden.

image

Heute kam dann auch noch unser Parketabschleifundneuaufbauer-Bekannter. Estrichrisse wurden verarzt und die fehlenden Teile des Parketts eingesetzt.
Vorher:

image

Nachher:

image

Und zu guter Schluss – hier nochmal ein Bild vom Einbauschrank im fertigem Zustand. Nur die Scheiben fehlen noch.

image

In diesem Sinne – ich wünsch euch was =)

Fliesen, Putz, Steckdosen und die neue Haustür

Nach fünf arbeitsreichen Tagen, die wir mal wieder im Zweischichtbetrieb verbracht haben, kann ich euch mal wieder eine handvoll Bilder zukommen lassen. Viel ist passiert – aber von vorne.

Anfang der Woche kam unsere Haustür. So schön… ist ein ganz anderes Gefühl mit der Neuen.

image

image

Zudem ist heute unser Elektrofachfreund und seine Unterstützung mit dem Schaltschrank, den Steckdosen und Lichtschaltern so weit fertig geworden. Jetzt fehlt uns nur noch die EnBW an der Elektrofront für die neue Stromversorgung.

image

image

image

Wir Mädels haben die letzten Tage weiter mit streichen, aufräumen, schmoddern und Kisten schleppen verbracht. Hier ein paar Eindrücke:

image

image

Bauherrpapa kämpfte erfolgreich weiter mit allem was lackiert werden musste und Bauherrmama stand uns bei allen Arbeiten, die anvielen als Unterstützung zur Seite.
Mein Bauherr und seine manchmal seelische und manchmal physische helfende Hand haben sich die Woche über im Bad verschanzt. Gefliest, verfugt und verputzt:

image

image

image

Auch der Gang ist nun zur Hälfte verputzt um diesen dann morgen zu streichen. Dann können wir eventuell Morgen die Heizkörper wieder  aufhängen und endlich die Heizung anmachen. Es ist nämlich mittlerweile ziemlich kalt. Im Moment überbrücken wir die Zeit mit Heizlüftern. :)

image

image

Jetzt ist es aber so spät und mein Bett schreit ganz doll nach mir. Schlaft alle gut…

Und zu guter letzt…

…nach so einem arbeitsreichen Tag gibt es hier noch in Kürze die Zusammenfassung was heute passiert ist.
Da der Bauherr Wochenendbereitschaft hat begann ich heute den Tag mit Kisten packen. Drei Stück wurden mit Küchenutensilien gefüllt und alle Campingsachen aus unserem Kellerraum geräumt. Alles wurde nun im „Kinoraum“ zwischen gelagert.

image

image

In seiner arbeitsfreien Zeit hat der Bauherr das Badezimmer weiter gefliest:

image

image

Zudem wurden heute weiter Türchen eingesetzt, Fußbodenleisten angebracht und der aktuelle „Schmuddelraum“ (hier wurde immer Gibs angerührt usw.), der zukünftig der Waschraum ist, sauber gemacht und angefangen zu weißeln:

image

image

Und nun geht es in den wohl verdienten Feierabend.
Wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

Das Bad nimmt Form an

Nachdem wir nun mehrere Tage auf der Baustelle mit nachdenken und planen verbracht haben (natürlich nicht nuuur abet größtenteils), sind heute wieder sichtbare Fortschritte geschehen.
Paralell zum „hirnen“ der letzten Tage wurde im Keller der Vorraum gestrichen, Fußleisten ergänzt und die Terassenbeleuchtung angebracht.
Heute nahm dann das Bad Gestalt an. Der Bauherr wagte sich ans fliesen. Und hey ich muss sagen –> sieht super aus:

image

image

Wir haben uns vorgestern spontan dazu entschieden, dass wir doch eine schwarze Bordüre machen wollen. Das führt nun aber dazu, dass die schwsrzen Fliesen nicht mehr für die Badewanne langen. Jetzt müssen wir  nochmal welche bestellen.
Auch im Wohnzimmer wird es wohnlich.  Der Einbauschrank bekommt von Tag zu Tag seine Türchen zurück und die Steckdosen ihre Deckel:

image

Und da es heute ein super Angebot bei einem bekannten Baumarkt gab, wurde der Keller mit Regalen ausgestattet. Zum einen der Kartoffelkeller und zum anderen der Kellervorraum.

image

image

image

So und zu guter Letzt kann ich euch betichten, dass heute die ersten zwei Umzugskisten sowie zwei kleine Kartons mit Gläsern umgezogen sind. :)

image

Die Quitscheentchen sind startbereit

Es ist immer wieder erstaunlich wie viel man an einem kompletten Baustellentag alles schaffen kann. Gestartet haben wir heute um 10 Uhr und die Zeit verging wie im Flug. Aber lange Rede kurzer Sinn… was haben wir und unser Helferteam heute alles geschafft?!
Die Außenbeleuchtung wurde heute fertig gestellt. Wir haben uns für fünf Leuchten entschieden, die durch Bewegungsmelder angehen.

image

Da wir zwar immer noch keinen Strom haben musste improvisiert werden um zu testen ob alles funktioniert, aber auch das ist mittlerweile kein Problem mehr. 

image

Weitere Meilensteine die wir heute erreicht haben lagen im Bereich Badezimmer. Nachdem heute früh nochmal etwas geschlumpft wurde (wer noch nicht weiß was schlumpfen ist schaut hier), wurde die Beleuchtung fertig gestellt.

image

image

Zuden kam die Badewanne an ihren Bestimmungsort.

image

Alles wurde montiert und dann kam der erste Testlauf. Hier bemerkten wir gleich, dass das Ablussrohr im Keller nicht ganz dicht war. Dann folgte der zweite Durchlauf und hier blieb alles trocken.

image

Auch gestrichen haben wir heute wieder. Dank des Bauherrinpapa und seiner Größe stellte sich das Treppenhausstreichen als gar nicht so tragisch dar. Somit ist das bis in den Keller fertig und auch der Kartoffelkeller hat eine Schönheitskur bekommen. Auch der Schrank entwickelt sich weiter. Die Beschläge wurden montiert und die ersten Türen wieder eingehängt.

image

Also ihr seht es geht vorwärts. Aber jetzt ist erstmal Feierabend.
Schönen Abend euch allen!